Wandertag 2. Klassen

Die zweiten Klassen führten einen Halbtagswandertag nach Forsthartl bei Steinbach durch. Wir waren "unterwegs mit Eseln".
Nach dem Kennenlernen der Tiere folgte eine gut 2-stündige Wanderung durch den Wald, wobei die Kinder die Esel führen durften, begleitet von einigen Ziegen.
Anschließend wurde ein Lagerfeuer gemacht, und es gab Steckerlbrot bzw. die mitgebrachten Würstel wurden über offenem Feuer gegrillt.
Natürlich erhielten die Tiere - auch mehrere Pferde waren dabei - ausgiebigst Streicheleinheiten und für viele war der Wandertag viel zu schnell vorbei.
 

Wandernachmittag

Die Sportklassen 1b und 2b nutzten das schöne Wetter am Dienstag, den 6.10., für einen anspruchsvollen Wandernachmittag. Von der Schule aus wanderten wir über Breitensee nach Kleineibenstein und Großeibenstein und erreichten schließlich die Blockheide. Von dort aus ging es nach einer verdienten Jausen- und Verschnaufpause zurück zur Schule.

Fotos

Radausflug Sport 2b

Im Rahmen des Sportunterrichts unternahmen die Schüler der 2b Klasse einen Radausfahrt nach Schrems. Die 28km lange Runde über Hoheneich - Kleedorf - Langschwarza - Schrems war für die Kinder kein Problem. 

Fotos

NEUE INFOS

Liebe Eltern, geschätzte Erziehungsberechtigte!
 
Am 18. Mai 2020 findet die zweite Etappe der Schulöffnungen in der Zeit der Coronakrise statt. Nun dürfen auch wir wieder Ihr Kind in der Schule bei uns begrüßen. Es gelten jedoch besondere Vorsichtsmaßnahmen. Ihr Kind wird an bestimmten Tagen stundenplanmäßigen Unterricht erhalten (so wie vor der Krise) - die anderen Tage sind Hausübungs- und Übungstage. Der Nachmittagsunterricht entfällt. Da bis Schulschluss an Unterrichtstagen nur mehr jeweils die Hälfte der Schülerinnen und Schüler einer Klasse gleichzeitig unterrichtet werden darf, wurde Ihr Kind entweder der Gruppe A oder der Gruppe B zugeteilt. (Information durch Klassenvorständin oder Klassenvorstand). Anhand des beigelegten Planes können Sie jene Tage entnehmen, an denen Ihr Kind unterrichtet wird. An den anderen Tagen bieten wir allenfalls Betreuung (für Hausübungen und Stoffwiederholung) an. Gedacht ist dies vor allem für jene Schülerinnen und Schüler, die dies nicht zu Hause erledigen können. Ich ersuche Sie, uns eine Woche im Voraus darüber schriftlich zu informieren, wenn Sie dieses Angebot unbedingt benötigen. (Genaue Angabe der einzelnen Tage ist notwendig.)  An den schulautonomen Tagen werden wir übrigens ebenfalls Betreuung bzw. Unterricht anbieten. Über die schulische Nachmittagsbetreuung erfolgt rechtzeitig eine weitere Information.
 
Ihr Kind braucht, wenn es die Schule betritt, ausnahmslos eine Mund-Nasenmaske und muss diese in den Pausen sowie vor und nach dem Unterricht unbedingt tragen. Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören oder wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Kind, Sie oder Angehörige gefährdet sind zu erkranken, reicht eine schriftliche Entschuldigung. Das Lernen muss jedoch in diesem Fall zu Hause ermöglicht werden.  Sollten Sie weitere Fragen haben, die dringend geklärt werden müssen, wenden Sie sich bitte an uns. 

UNTERRICHTSPLAN

Telefon: +43285252113 oder Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Vielen Dank für Ihre Mithilfe Dir. OSR Andreas Tomaschek
 
 

Neue Airtrack

Für den Sportunterricht wurde eine neue Airtack angekauft. Dieses tolle Sportgerät begeistert unsere Schüler.

Fotos

Wichtige Informationen!

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Der Notbetrieb an unserer Schule mit der Möglichkeit der Betreuung vor Ort sowie dem Heimunterricht (vorwiegend über digitale Medien) wird noch bis Mitte Mai fortgesetzt. Die von der Regierung beschlossenen Schritte zur Öffnung der Schulen erfolgen in Etappen und sehen für die Mittelschulen erst wieder ab dem 18. Mai einen Unterricht in herkömmlicher Art und Weise vor. Um die Ansteckungen mit dem Corona-Virus möglichst gering zu halten, gibt es dafür jedoch zahlreiche Vorgaben seitens des Bildungsministeriums. So ist etwa an Schultagen jeweils nur die Hälfte der Kinder anwesend und es wird größter Wert auf Hygienemaßnahmen gelegt. Details über die Organisation des Unterrichts werden wir Anfang nächster Woche bekanntgeben. Grundsätzlich ist jedoch anzumerken, dass der Stundenplan der Klassen (ohne Nachmittagsunterricht) eingehalten wird. Lediglich die Gegenstände „Bewegung und Sport“ sowie „Musikerziehung“ werden durch Übungsstunden ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen
Dir. OSR Andreas Tomaschek

Brief des Bildungsministers

 

Englischarbeit

Im Rahmen des Englischunterrichts wurden einige schöne Arbeiten gemacht! Hier ein Beispiel!

Betreuung nach den Osterferien

Liebe Eltern, geschätzte Erziehungsberechtigte!

Aufbauend auf den Vorgaben der Regierung wird nach den Osterferien (15.4.) bis Ende April der Notbetrieb an den Schulen in Form von Betreuung weitergeführt. Nach wie vor werden wir unsere Schülerinnen und Schüler online (vorwiegend über „Office 365“) mit Lernmaterialien versorgen. Außerdem werden unsere Lehrerinnen und Lehrer über bestehende Kommunikationskanäle den Kontakt mit Kindern und Elternhaus aufrecht erhalten und unterstützend tätig sein. Es steht dem Heimunterricht, so wie er bisher gepflegt wurde, vorerst bis Ende April nichts im Wege. Außerdem gelten die Schülerinnen und Schüler für diesen Zeitraum als entschuldigt.

Voraussetzung ist jedoch, dass E-Mails regelmäßig abgerufen und beantwortet werden.

Für all diejenigen, die zu Hause aufgrund einer schlechten technischen Ausstattung nicht in der Lage sind, am E-Learning teilzunehmen, besteht die Möglichkeit die Arbeitsaufträge in analoger Form in der Schule abzuholen. Dazu werden wir jeden Dienstag und Mittwoch (9:00 Uhr bis 12:30 Uhr) die notwendigen Unterlagen in den Klassen zur Mitnahme vorbereiten. Bei dieser Gelegenheit können auch erledigte Arbeitsaufträge zur Korrektur abgegeben werden.

Wenn Sie jedoch mit dem Fernunterricht überlastet sind, besteht wieder das Angebot der Betreuung (kein Unterricht!!) am Schulstandort. Sollten Sie dieses in Anspruch nehmen wollen, ersuche ich um formlose Anmeldung unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bis spätestens Freitag, 3. April 2020, 10:00 Uhr. Selbstverständlich können Sie den Bedarf auch bis dahin an den Klassenvorstand melden.

Abschließend ersuche ich noch alle Schülerinnen und Schüler, die noch nicht erledigten Arbeitsaufträge bis zum Ende der Osterferien fertigzustellen und wie verlangt an die betreffenden Lehrerinnen und Lehrer zu übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen zum bevorstehenden Osterfest

Dir. OSR Andreas Tomaschek

Ratschläge zur Organisation des "Schulalltages neu"

  • Strukturieren Sie – im Rahmen eigener Home-Office-Verpflichtungen – den Tag in Lernphasen, Pausen und Freizeit. Struktur ist besonders wichtig für das Lernen zu Hause. Versuchen Sie, einen täglichen Ablauf zu Hause zu finden, den Sie gemeinsam mit Ihren Kindern festlegen und der ihr Kind ist an den schulischen Rhythmus gewöhnt. Wenn ihr Kind in der Schule mit offenen Lernformen selbständig arbeitet, so lassen sie dies auch zuhause zu.  
  • Wie ausgedehnt die Lernzeiten gestaltet werden, hängt auch vom Alter der Schüler/innen ab: Da Erwachsene die Konzentrationsspanne der Kinder oft überschätzen, sind hier Zeiten aufgeführt: Für Kinder bis Ende der 2. Klasse beträgt die Zeitspanne, in der sich das Kind konzentrieren kann, 10 bis 15 Minuten, bei Kindern der 3. und 4. Klasse ca. 20 Minuten. 
  • Die Aufgaben sollten von der Schule so gestaltet sein, dass sie selbständiges Arbeiten ermöglichen. Stehen Sie aber bitte unterstützend und für Nachfragen zur Verfügung. 
  • Versuchen Sie für die Kinder einen separaten, ruhigen Arbeitsplatz zu schaffen, der diesen für die gesamte Zeit zur Verfügung steht. Man sollte Lern- und Spielräume am besten trennen z. B. am Küchentisch oder am Schreibtisch im Kinderzimmer wird Hausübung gemacht und gelernt – am Couchtisch wird gespielt und ferngesehen.
  • Lernen soll Spaß machen und spielerisch sein! Seien Sie geduldig und setzen Sie Ihre Kinder nicht unter Druck. Auch für diese ist der Unterricht zu Hause auch eine neue und ungewohnte Situation, an die sie sich erst gewöhnen müssen. Loben und motivieren Sie ausreichend und unmittelbar. Bei Fehlern korrigieren Sie behutsam. 
  • Halten Sie Kontakt zu den Lehrpersonen und wenden sich bei Problemen an die entsprechenden Ansprechpartner/innen. Geben Sie bitte bei Überforderung und Überlastung der Kinder direktes Feedback an die Klassenlehrkraft oder den Klassenvorstand/die Klassenvorständin. 
  • Auch Erziehungsberechtigte brauchen einmal eine Pause! Um Überforderungen zu vermeiden und den Alltag zu Hause aufzulockern, ist regelmäßige Pausensetzung auch für Sie ratsam.